SCHUHMUSEUM José María Amat Amer

Willkommen bei der

SCHUHMUSEUM
"JOSE MARÍA AMAT AMER"

Ein Kultur- und Bildungsraum, in dem man den Einfluss des Schuhwarensektors auf die Industriegeschichte der Region Medio Vinalopó entdecken und die verschiedenen Schuh- und Maschinenkollektionen der Unternehmen betrachten kann, die dem Schuhwarensektor Prestige verliehen haben.

Das Schuhmuseum "Jose María Amat Amer" ist dank der harten Arbeit unzähliger Menschen Wirklichkeit geworden, die seit zig Jahren auf die Notwendigkeit einer Einrichtung dieser Art bestehen, um die Kunst des Handwerks sowie die Kultur und Geschichte desselben zu bewahren.

Nach dem Sitz der FICIA (Internationale Messe für Schuhe und verwandte Industrien) ist Elda der richtige Ort für die Ansiedlung dieses Museums, das aufgrund seiner Tradition von unschätzbarem historischen Wert in der spanischen Schuhbranche national und international anerkannt ist.

Wir verfügen über die größte Sammlung von Schuhen, Maschinen, Computergrafiken, eine Bibliothek und die Geschichte aller Aspekte, die mit der Welt der Schuhe zu tun haben.

Möchten Sie sich uns anschließen und einen einzigartigen und magischen Sektor kennen lernen?


Planen Sie jetzt Ihren Besuch, treffen Sie uns in diesem VIDEO

Viel zu bieten

VERFÜGBARE ZIMMER

Der Besuch unseres Schuhmuseums ist ein angenehmer Spaziergang durch die Geschichte des Schuhwerks, durch die Fabriken und Schuhmacher vergangener Zeiten, durch die Entwicklung ihrer Designs, durch die Technologie, durch die Schuhmessen in Spanien und in der Welt.

Entdecken Sie unsere thematischen Ausstellungsräume.

Mehr Informationen

Sponsors

ZUSAMMENARBEITER

Die kollaborierenden Einrichtungen sind, neben einer Referenz in ihrem entsprechenden Sektor, diejenigen, die diesem Museum eine wirtschaftliche Lebensfähigkeit ermöglichen, indem sie ihr kleines Sandkorn einbringen und direkt mit uns bei den organisierten kulturellen Aktivitäten zusammenarbeiten.

Warum kennen Sie sie nicht?

Ich möchte ein kollaborierendes Unternehmen sein

Lebendige Geschichte

Elda: Stadt der Schuhe.

Im Jahr 1967 erzielte die spanische Schuhindustrie den größten Überschuss in der Handelsbilanz des Landes. Die führende Rolle bei dieser hohen Leistung spielte die FICIA (Internationale Messe für Schuhe und verwandte Branchen), die erst sechs Jahre zuvor, 1960, in der Stadt Elda als nationale Messe eingerichtet worden war. Die Stärke, mit der sie sich in der spanischen Wirtschaft etablierte, war so groß, dass sie in so kurzer Zeit z.B. Zitrusfrüchte als Hauptexportprodukt in jenen Jahren überholen konnte.

Hunderte von Jahren Geschichte des Schuhwerks sind in unseren Räumen versteckt und warten auf Ihren Besuch.

Studieren Sie? Benötigen Sie Informationen? Um allen zu helfen, die ein wenig über die Geschichte dieses Museums und die Geschichte der Schuhe in Elda erfahren möchten, hat das Schuhmuseum eine Sammlung von Dateien im PDF-Format erstellt, die in Kürze heruntergeladen werden können. Wir laden Sie ein, in den nächsten Tagen wiederzukommen, um alle Informationen durch Herunterladen unserer PDFs zu erfahren.

Verpassen Sie nicht die lustigste dramatisierte Tour durch das Schuhmuseum!

In diesem Jahr wird das Schuhmuseum einen besonderen Zeitplan haben, damit Sie die Gelegenheit nicht verpassen, uns während dieser emblematischen Feierlichkeiten in Elda zu besuchen

Kommen Sie am 18. Mai, um mehr über die Berufe der Schuhindustrie zu erfahren! Eintritt frei

Blog

NEUESTE NACHRICHTEN

Bleiben Sie jederzeit über die neuesten Entwicklungen in der Welt des Schuhsektors sowie über alle von uns ausgewählten Nachrichten des allgemeinen Zeitgeschehens informiert.

FICE-WEBINAR ZUR PERTE-KREISWIRTSCHAFT
08 2024


FICE veranstaltet ein Webinar, um Unternehmen über Hilfen zur Förderung der Kreislaufwirtschaft in der Schuhindustrie zu informieren Bei dieser Veranstaltung wurden die Einzelheiten der Ausschreibung sowie die Voraussetzungen und Auswahlkriterien für den Zugang zu den Fördermitteln vorgestellt. Der Schuh-Arbeitgeberverband warnt davor, dass das Crea y Crece-Gesetz den Zugang seiner KMU zu dieser Hilfe einschränkt, da es in die Beziehungen zwischen Unternehmen eingreift und die Verhandlungsfreiheit der Unternehmen auf einem globalen Markt beeinträchtigt, auf dem diese Einschränkungen nicht gelten existieren.
 

SCHUHMUSEUM ZUM 25-JÄHRIGEN JUBILÄUM
01 2024


Das Schuhmuseum wird in seiner aktuellen Form 25 Jahre alt. 9125 Tage hinterließen Spuren in Gesellschaft und Kultur mit Schuhen und Maschinen, Dokumentationen für die Geschichte, Inspiration für neue Kollektionen, Räumen für neue künstlerische Ausdrucksformen. Feiern Sie mit uns nächsten Freitag, den 1. März um 19:30 Uhr, das # TodosSomosMuseodelCalzado mit Wein aus Tarima mit freundlicher Genehmigung von Distribuciones Valero, belebt mit Musik von Tocapop. Wir werden auf dich warten!
 

MICAM FAIR BALANCE VON FICE
22 2024


Spanische Schuhe zeigen auf der Mailänder Messe ihre Widerstandsfähigkeit, übertreffen die Erwartungen und fordern politische und gesetzliche Stabilität

- Die Präsidentin des Verbands der Schuhindustrie Spaniens (FICE), Rosana Perán, unterstreicht das Engagement und die Entschlossenheit spanischer Geschäftsleute, der komplizierten Situation des Sektors aufgrund des Konsumrückgangs zu begegnen

- Der oberste Vertreter des Schuhindustrieverbandes fordert von der Regierung Stabilität, um langfristige Strategien planen und den anhaltenden Erfolg der Unternehmen gewährleisten zu können